Umgang mit ADHS: Zu vermeidende Lebensmittel

ADHS, auch bekannt als Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, ist eine Art von Verhaltensstörung, die hauptsächlich bei Kindern auftritt. Diese Störung ist gekennzeichnet durch Unruhe, Unaufmerksamkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, ein hohes Maß an unkonzentrierter Energie und impulsives Verhalten. Während eine richtige Ernährung ADHS nicht heilen kann, können Patienten, die bestimmte Ernährungsrichtlinien befolgen, von einer richtigen Ernährung profitieren.

Viele Experten glauben, dass der Verzehr bestimmter Lebensmittel bei Patienten, insbesondere bei Kindern, ADHS-Symptome auslösen kann. Daher ist es wichtig, bestimmte Lebensmittel zu vermeiden, von denen angenommen wird, dass sie eine Reaktion auslösen.

Wenn du oder jemand, den du liebst, an ADHS leidet, versuche, diese 15 Lebensmittel zu vermeiden. Das Eliminieren (oder starke Reduzieren) dieser Lebensmittel aus Ihrer Ernährung kann helfen, die Symptome von ADHS zu bewältigen.

1. Eiscreme

Milchprodukte wie Eiscreme können bei Personen, die auf Milchprodukte überempfindlich reagieren, ADHS auslösen. Jemand, der empfindlich auf Milchprodukte reagiert, kann sich nach dem Verzehr von Lebensmitteln wie Eiscreme sowohl körperlich als auch geistig müde fühlen. Aus diesem Grund sollte man auf diesen kalten Genuss am besten verzichten – auch wenn es im Moment vielleicht eine gute Idee ist.

2. Joghurt

Ähnlich wie Eiscreme ist Joghurt ein Milchprodukt, von dem bekannt ist, dass es bei Personen mit ADHS Schübe auslöst. Wenn du diese Arten von Produkten (Milchprodukte) für ein paar Wochen vollständig aus deiner Ernährung entfernst, kannst du feststellen, ob sie ein Auslöser für ADHS sind. Wenn Milchprodukte dein ADHS auslösen, ziehe in Betracht, diese stattdessen auf Lebensmittel mit Soja umzustellen.

3. Zucker

Experten sagen, dass eine zuckerreiche Ernährung bei ADHS-Patienten ein Aufflackern auslösen kann. Viele Experten glauben, dass Zucker deinem Körper die Vitamine, Enzyme und Mineralien entzieht, die erforderlich sind, um deine Stimmung zu stabilisieren.

4. Kaffee

Dies kann für viele Menschen schwierig sein, aufzugeben, wenn man bedenkt, dass Kaffee ein so beliebtes Getränk ist. Viele Menschen verlassen sich auf Kaffee für einen energiegeladenen Start in den Morgen. Leider enthält Kaffee eine beträchtliche Menge Koffein, das ein natürliches Aufputschmittel ist, von dem bekannt ist, dass es ADHS-Symptome auslöst. Wenn sich deine Symptome nach dem Kaffeetrinken verschlechtern, kannst du stattdessen versuchen, Kräutertees oder entkoffeinierten Kaffee zu trinken.

5. Schwertfisch

Es ist bekannt, dass Fische mit hohem Quecksilbergehalt wie Schwertfisch ADHS-Symptome auslösen. Das in dieser Fischart enthaltene Schwermetall (Quecksilber) kann bei vielen Menschen die Konzentrationsfähigkeit herabsetzen und die Konzentration beeinträchtigen. Wenn du bemerkst, dass sich deine Symptome nach dem Verzehr dieser Fischart verschlimmern, entscheide dich für Fisch oder Krebstiere mit niedrigerem Quecksilbergehalt wie Garnelen, Hummer oder Lachs.

6. Käse

Ein weiteres Milchprodukt, das du vermeiden solltest, wenn du versuchst, ADHS-Symptome zu vermeiden, ist Käse (insbesondere Kuhkäse). Ähnlich wie bei Joghurt und Eiscreme hilft die Eliminierung von Käse aus deiner Ernährung für etwa sechs bis acht Wochen festzustellen, ob dies die Ursache deiner Schübe ist. Wenn du bemerkst, dass deine Symptome besser kontrollierbar sind, wenn du keinen Käse (oder andere Kuhmilchprodukte) isst, solltest du auf eine laktosefreie oder kuhmilchfreie Ernährung umsteigen (d. h.  stattdessen beispielsweise Ziegenkäse essen).

7. Schokolade

Schokolade enthält wie Kaffee eine erhebliche Menge Koffein. Es ist bekannt, dass Koffein ADHS -Symptome auslöst und die Symptome verschlimmern kann, wenn du dich dafür entscheidest, es nicht aus deiner Ernährung zu beseitigen. Wenn du feststellst, dass deine Symptome nach dem Verzehr von Schokolade oder dem Trinken heißer Schokolade schlechter werden, könntest du dich stattdessen für weiße Schokoladenprodukte entscheiden.

8. Limonade

Limonade enthält künstliche Farbstoffe und Aromen, von denen viele Experten glauben, dass sie bei Personen mit ADHS Symptome auslösen können. Neben künstlichen Farb- und Aromastoffen haben viele Limonaden auch einen höheren Koffeingehalt, der – wie zuvor beschrieben – auch ADHS-Symptome auslösen kann. Es ist am besten, Limonade zu vermeiden und sich stattdessen für ein rein natürliches Getränk zu entscheiden (hausgemachte Smoothies sind großartig).

9. Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizzen sind vollgepackt mit künstlichen Farb- und Aromastoffen, genau wie Limonade. Die Inhaltsstoffe, die zur Verbesserung dieser Art von Produkten verwendet werden, können die Hyperaktivität erhöhen und die Konzentration bei Personen mit dieser Störung verringern. Wenn du gerne Pizza isst, erwäge, selbst eine von Grund auf neu zu machen. Auf diese Weise weißt du, dass alle verwendeten Zutaten gesund und natürlich sind.

10. Mais

Es ist bekannt, dass gelbes Gemüse wie Mais bei Personen mit ADHS Reaktionen hervorruft. Es wird empfohlen, diese Gemüsesorten nicht zu essen, um deine Symptome zu kontrollieren. Wenn du dich gesund ernähren möchtest, entscheide dich für anderes Gemüse wie Spinat, Paprika oder Tomaten.

11. Chips

Es ist so ziemlich selbstverständlich, dass Chips auf dieser Liste stehen würden. Tatsächlich sollten das meiste Junk-Food vermieden werden, um diese Art von Störung zu bewältigen. Chips sind auch reich an künstlichen Farb- und Aromastoffen, was sie zu einer schlechten Wahl für Personen macht, die eine ADHS-freundliche Ernährung suchen. Wenn du gerne Snacks isst, erwäge, statt Junk-Food wie Chips und Schokolade gesundes Gemüse zu essen, um deinen Appetit zu zügeln.

12. Squash

Squash-Kürbis ist ein weiteres gelbes Lebensmittel, das du im Umgang mit ADHS vermeiden solltest. Aus den gleichen Gründen wie Mais ist Squash dafür bekannt, Schübe zu verursachen. Nicht alle gelben Lebensmittel sind schlecht für ADHS-Betroffene – Bananen sind in Ordnung, weil die eigentliche Banane weiß ist. Nur die Schalen der Bananen sind gelb, und den gelben Teil isst man sowieso nicht. Entscheide dich, wie bereits erwähnt, für gesundes (möglicherweise biologisches) Gemüse anstelle von Gelbem.

13. Fruchtsaft

Die meisten Fruchtsäfte sind mit künstlichen Farb- und Geschmacksstoffen beladen. Du solltest es vermeiden, Fruchtsäfte zu trinken, es sei denn, sie sind zu 100 Prozent natürlich und ohne künstliche Farb- oder Aromastoffe. Erwäge, einen köstlichen Smoothie mit frischen Bio-Früchten zuzubereiten, die du im Supermarkt gekauft hast, anstatt mit abgepacktem Saft, der aus mehreren Gründen ungesund ist.

14. Fast Food

Fast Food steht ganz oben auf den meisten „Do-Not-Eat“-Listen und diese Liste bildet da keine Ausnahme. Die frittierten Lebensmittel, die in den meisten Fast-Food-Mahlzeiten zu finden sind, sind unglaublich ungesund und die Zutaten sind dafür bekannt, dass sie die ADHS-Symptome verstärken. Personen, die ihre Symptome in den Griff bekommen möchten, sollten Fast Food ganz vermeiden und sich dafür entscheiden, das Abendessen selbst zuzubereiten.

15. Rotes Fleisch

Laut Experten ist rotes Fleisch dafür bekannt, dass es bei ADHS-Kranken zu einer Zunahme der Symptome führt. Die Reduzierung deines Verzehrs von rotem Fleisch (nicht unbedingt die vollständige Eliminierung) kann sich als großer Vorteil erweisen, wenn es darum geht, dein ADHS zu kontrollieren. Wie bereits erwähnt, hilft die Entscheidung für gesündere Alternativen wie Lachs oder Garnelen, deine Symptome unter Kontrolle zu halten, damit du ein gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X